Warum nenne ich mich überhaupt "Die Pflanzenärztin"?

DSC09966_.jpg

Ich finde das folgende Zitat des Phytomediziners und Wissenschaftlers Otto Appel aus dem Jahr 1923 beschreibt es treffend:

Ebenso wie man zum kranken Menschen und zum kranken Tiere den Arzt ruft, muss es in Zukunft möglich werden, auch beim Auftreten von Pflanzenkrankheiten den Pflanzenarzt zu Rate zu ziehen, der in der Lage ist, die vorliegende Krankheit richtig zu beurteilen und der, soweit es sich um die wichtigsten und häufigsten Krankheiten handelt, auch die Anordnungen zu treffen vermag, die eine Heilung oder weitere Ausbreitung verhindern. Er muss (...) auch vorbeugend wirken, etwa so, wie es in der menschlichen Medizin durch Maßnahmen der Hygiene erfolgt.

Und was ist Phytomedizin?

 Grafik: © Balke

Grafik: © Balke

Auch hier bringt es ein kurzes und prägnantes Zitat auf den Punkt:

Als Wissenschaft von den kranken und beschädigten Pflanzen umfasst sie die Erforschung von deren Ursachen, Erscheinungen, ihrer Entstehung und Entwicklung sowie, um diese zu verhindern, den Pflanzenschutz.
— Aus dem Lehrbuch der Phytomedizin: F. Schönbeck, H.-M. Poehling, J.-A. Verret (Hrsg.), 2013, S. 9

Was Sie über mich wissen sollten ...

 Foto: Tabert

Foto: Tabert

Mein fachlicher Hintergrund

  • Studium der Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Pflanzenwissenschaften | Abschluss als Diplom-Agraringenieurin | Universität Bonn

  • Magisterstudium der Phytomedizin | Abschluss als M. sc. agr. | Universität Göttingen

  • Promotion im Bereich Phytomedizin | Abschluss als Dr. sc. agr. | Universität Göttingen

Meine beruflichen Erfahrungen

  • Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (heute Julius-Kühn-Institut) in Münster

  • Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH in Bonn

  • Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee in Ravensburg

In den USA verbrachte ich mehrere Monate im Versuchswesen an der Universität Riverside in Kalifornien und in einer Gärtnerei mit behinderten Menschen im Staat New York.

Meine Fortbildungen

  • Aktueller Sachkundenachweis im Pflanzenschutz nach der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung vom 27. Juni 2013, der zur Beratung zum Pflanzenschutz sowie zur Anwendung und Abgabe von Pflanzenschutzmitteln berechtigt. Besuchte Veranstaltungen:

    • "Pflanzenschutz im Obstbau", Landratsamt Bodenseekreis (2015)

    • "Pflanzenschutz im Ackerbau", Landratsamt Ravensburg (2015)

    • "Pflanzendoktor Praxisseminar", Gartenakademie Baden-Württemberg e. V., Heidelberg (2017)

    • "Fachseminar Pflanzenschutzberatung", Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Freising (2017)

  • Workshop "Schadsymptome und Schädlinge bei der Baumkontrolle", Gartenakademie Baden-Württemberg e. V., Heidelberg (2017)

Meine Mitgliedschaften

  • Deutsche Phytomedizinische Gesellschaft e. V.

  • Deutsche Gartenbauwissenschaftliche Gesellschaft e. V.

  • Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e. V.